Backupszenarien

Für Anfänger geeignet
 

Egal ob Ihr Hosting-Provider ein Backup für Sie anlegt, legen Sie Ihr eigenes Backup an. Auch bei Ihrem Hosting-Provider können Fehler auftreten!

Welche Backup Arten gibt es?

  1. Volldatensicherung (Full Backup): Von den ausgewählten Dateien / Verzeichnissen werden alle Daten komplett auf einen Datenträger kopiert.
  2. Differenzielle Sicherung: Es werden nur die Daten kopiert die seit der letzten vollständigen Sicherung geändert wurden.
  3. Inkrementelle Sicherung: Hier werden nur die Daten berücksichtigt, die sich seit der letzten inkrementellen Sicherung verändert haben, sollte noch kein inkrementelles Backup erstellt worden sein, werden die Daten der Vollsicherung berücksichtigt.

Wo sollen die Backups gespeichert werden?

Backups sollten mehrfach gespeichert werden um z.B. Lese-/Schreibfehler eines Datenträgers auszuschließen.
Auch sollten Backups an unterschiedlichen Orten gespeichert werden.

Beispiel: Sie haben ein Backup erstellt und speichern es bei sich zu Hause oder im Unternehmen. Nun brennt das Gebäude ab, Ihr Backup ist damit wahrscheinlich auch zerstört.
Deshalb sollten mehre Kopien angefertigt werden und diese dann an unterschiedlichen Orten aufbewahrt werden.

Wo sollten Backups gelagert werden?

Wir wollen gar nicht so tief ins Detail gehen, aber die Datenträger sollten nicht bei Minusgraden und hoher Luftfeuchtigkeit gelagert werden, dass sollte jedem bewusst sein.

Als Datenträger bzw. Speicherplatz können folgende Medien genutzt werden:

  • Festplatten (am besten im RAID-Verbund)
  • Externe Festplatten (USB, eSATA, NAS oder SAN)
  • CD / DVD
  • Andere FTP Server
  • OnlineBackup-Dienste
Achtung!: Die Datenverbindung sollte immer verschlüsselt sein und mit einem starken Passwort verstehen werden!

Wie schnell sollten Backups wiederherstellbar sein?

Es kommt immer darauf an, wie wichtig es Ihnen erscheint das Ihre Website online ist. Es gibt hier auch keine wirkliche Richtlinie. Wir meinen um so schneller, um so besser.

So könnte ein Redundantes Backup aussehen

backup-szenarioIm Bild rechts ist ein einfaches Diagramm zu sehen, wie ein redundantes Backup aussehen könnte.

Dabei ist es erst einmal egal, was für ein Backup gemacht wurde. Wichtig ist, dass die Daten mehrfach gespeichert wurden. Das Backup von Joomla! kann durchaus auf dem Server des Hostinganbieters liegen, nur sollte man darauf achten, dass die Daten nicht von außen für Fremde zugänglich sind.
Man kann sehen, dass man die Daten auf einen anderen FTP-Server übertragen könnte, dieses hat den Vorteil das sie die Daten sehr schnell wiederhergestellt werden können, durch die hohe Bandbreite des Hostinganbieters.

Onlinebackup-Dienste benötigen meist Software die auf Ihrem Arbeitsplatz installiert werden muss, haben aber den Vorteil das die Daten verschlüsselt auf einen redundantes Festplattensystem (RAID) liegen.
Zusätzlich bzw. Grundvoraussetzung ist dass das Backup auf Ihrem Arbeitsplatz hinterlegt ist. Aber man sollte auch hier die Daten extern sichern, z.B. auf USB-Festplatten oder vergleichbarem.
Wie oben schon erwähnt können bestimmte Fälle eintretten, deshalb sollten Daten auch an unterschiedlichen Orten gelagert werden. Zum Beispiel das der Datenträger in einem Bankschließfach gelagert wird. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Bank, so ein Schließfach kostet ca. 30-40 € pro Jahr.


Weiterführende / Verwandte Artikel

  • Wikipedia.de: RAID
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok